Der schicke und glamouröse Hosenanzug – Mode Archive

Der schicke und glamouröse Hosenanzug – Mode Archive

Die Verkleidungskisten der vergangenen Jahrzehnte zu nutzen ist das verwirrende an der gegenwärtigen Besessenheit der Modeindustrie. Wir waren erstmals froh um die meisten der wiederbelebten Klamotten loszuwerden – knochenzerklemmende Hipsterhosen, juckende Angora Pullover und unvorteilhafte A-Linie Röcke, um nur einige zu nennen.

Es ist also ein Grund zum Feiern, wenn Designer einen Retro-Look annimmt, der etwas ist, was wir alle kennen und lieben, aber ausreichend mit neuem Design, so dass wir einen neuen Gefühl unseres Aussehens bekommen. So ist es mit dem bescheidenen Hosenanzug, seit Jahrzehnten ein unauffälliger und übersehener Kleiderschrank, der plötzlich auf seine Kosten kommt. An der Spitze der neuen Welle von Anzügen steht Paul Smith, der nun seine genieschenhaften Schneiderkünste sowohl für Damenanzüge als auch für Herren einsetzt; Die französische Designerin Agnes b, die ihr Kerngeschäft um tadellos ausgestattete Damenanzüge aus leichter Wolle mit Hosenformen von Abflussrohr bis Fackeln aufgebaut hat; und Calvin Klein, der augenblicklich von allem Zufälligen zur formalen Schneiderei abgeführt wurde.

Der Anzug hat einen langen Weg zurückgelegt, seit Coco zum ersten Mal im Jahr 1929 in einem Tweed-Ensemble eines Mannes fotografiert wurde. Tatsächlich verursachte sie einen Sturm. Obwohl in der Ära des Stummfilms Starlets in seidenen Pyjama-Anzügen gezeigt wurden, war der Anblick einer Frau nicht nur neu, sondern auch ausgesprochen schockierend, die eine scharf geschnittene Jacke und Hose mit den dazugehörigen Untertönen von Androgynität und männlicher Kraft trug.

Erst mit dem plötzlichen Zustrom von Frauen in traditionelle Männerjobs kamen die Hosenanzüge der Frauen erst im zweiten Weltkrieg zur Geltung. Frauen trugen sie zur Arbeit und nach dem Krieg, als die Designer ihre ersten Konfektionskollektionen entwickelten, wurden Hosenanzüge allmählich zu einer Alternative zu den formellen Rockanzügen, die Dior mit seinem New Look einführte.

Die Gründe für das Wiederbelebung des Anzugs ist einfach: Anzüge sind bequem, smart, glamourös und verbergen vor allem eine Vielzahl von Sünden. Kannst du dir nicht die Mühe machen dein Hemd zu bügeln? Einfach, drücke es einfach an die Vorderseite und klebe eine Jacke darüber (denk daran, es nicht zu auszuziehen natürlich). Also hast du mit dem Bier übertrieben? Kein Problem, eine lange Jacke verbirgt die Tatsache, dass deine Hose nicht mehr an der Taille anliegt. Zum Glück sind Anzughosen in der Regel geräumig genug, um den Bund leicht nachjustieren zu können.